Category Archives: Faksimile

Mrz 18 2021

Faksimiles: Die Hintergründe

Ein nicht allzu gebräuchliches Wort – ist doch sein damit beschriebener Gegenstand auch nicht allzu häufig anzutreffen: Als Faksimile bezeichnet man, laut Etymologischem Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer), die originalgetreue Wiedergabe einer Vorlage (Handschrift, Druck etc.). Seit Anfang des 19. Jahrhunderts ist das Wort im Deutschen bezeugt und wurde möglicherweise aus dem Englischen übernommen, wo es seit dem 17. Jahrhundert belegt ist. Faksimiles oder auch Faksimilia (lateinisch: fac simile = „mache es ähnlich“) sind häufig in den Fällen historisch wertvoller gedruckter oder handschriftlich erstellter Dokumente originalgetreu reproduziert. Kamen früher überwiegend drucktechnische wie die lithografische Reproduktion zur Anwendung, sind es heute vor allem fotografische Verfahren.

Kleiner Exkurs: Der Begriff „Fax “leitet sich ebenfalls von dem Wort „Faksimile“ ab.

Continue reading
Okt 09 2020

Neu im Sortiment der WK Wertkontor: die Vita des heiligen Georgs

Die Liebhaber faksimilierter Prachthandschriften haben allen Grund zur Freude. Denn der Spezialist für den Verkauf qualitativ hochwertiger Faksimiles, die WK Wertkontor GmbH aus Gütersloh in Nordrhein-Westfalen, hat ein neues Produkt im Sortiment: Das Repertoire an Eins-zu-eins-Nachbildungen alter Bücher aus dem Mittelalter oder der Frühen Neuzeit, die findige Vertriebsmitarbeiter im heimischen Kundenwohnzimmer an den Mann und die Frau bringen, wird fortan um eine faksimilierte Ausgabe des sogenannten „Georg-Codex“ ergänzt.

WK hält besagtes Faksimile, dessen Original in der Bibliothek des Vatikans in Rom unter der Signatur ARCH. S. PIETRO C 129verwahrt wird, für interessierte Kundinnen und Kunden in einer Auflagenzahl von 299 nummerierten Exemplaren bereit.

Continue reading
Jun 22 2020

Wer war Giovanni Boccaccio? Sein Zehntagewerk, das „Decamerone“, ist Inhalt einer der faksimilierten Prachthandschriften, die es bei WK Wertkontor zu erstehen gibt

Zu den insgesamt 20 Faksimiles, die der Gütersloher Luxusgütervertrieb WK Wertkontor GmbH verkauft, gehört mit der detailgetreuen Nachbildung des Palatinus Latinus 1989 ein Kleinod der französischen Kunst- und Literaturgeschichte. Die vom Meister der Cité des dames aufwendig illustrierte Prachthandschrift, deren Original für den Burgunderherzog und Kunstmäzen Johann Ohnefurcht angefertigt worden ist und die heute, 600 Jahre später, in der Bibliothek des Vatikans aufbewahrt wird, hat ein einzigartiges Stück Weltliteratur zum Inhalt: das „Decamerone“ aus der Feder Giovanni Boccaccios.

Continue reading
Jan 30 2020

Neu im Sortiment der WK Wertkontor: „Heiligenleben“/„Ungarisches Legendarium.“

Seit jeher geht von Heiligen eine besonders große Faszination aus. Und das kommt nicht von ungefähr, denn Frauen und Männer, die heute als „Heilige“ bezeichnet werden, haben ihr Leben Gott und den christlichen Tugenden verschrieben und standen hierfür nicht selten auch unter widrigen Umständen für diese ein. Kein Wunder also, dass Ihre Lebensgeschichte meist alles andere als langweilig und herkömmlich war.

Continue reading