Mai 10 2016

WK Wertkontor: Je teurer das Produkt, desto mehr Beratung ist erwünscht

Service und Qualität sind zwei Leistungen, die eng miteinander verwoben sind. Wer mehr Geld ausgibt, erwartet dafür auch eine gewisse Serviceleistung, das kann auch WK Wertkontor bestätigen. In Zeiten von Discountern und Online-Portalen gibt es immer mehr Anbieter, die auf die Servicequalität verzichten und dafür günstigere Produkte anbieten. Das können Laptop-Händler sein, Vergleichsportale für Versicherungen oder auch Möbel und andere Einrichtungsgegenstände. Die Vielfalt ist groß und die Preise verlockend. Wenn man jedoch einer aktuellen repräsentativen Forsa-Umfrage Glauben schenkt, ist der Servicegedanke beim Kunden sehr ausgeprägt. So würden 80% der Deutschen mehr Geld bezahlen, wenn sie dafür eine gute Beratung erhalten – zumindest wenn es um die Anschaffung eines höherpreisigen Produktes geht. Knapp ein Drittel würde dabei 20 Euro oder mehr zusätzlich bezahlen. Diese Zahlen überraschen nicht unbedingt, wenn man bedenkt, wie schwierig es in der heutigen schnelllebigen Discount-Welt ist, eine gute Dienstleistungen zu erhalten und vom Anbieter ernst genommen und gut betreut zu werden. Nach Abschluss des Kaufs ist in der Regel das Band zum Kunden gekappt – wenn es zu einem späteren Zeitpunkt Probleme gibt, ist die Kontaktaufnahme meistens umständlich und mit viel Zeit verbunden.

Besser ist es, sich gleich von Anfang an als Servicedienstleister zu etablieren. Wer auf einen guten Kundendienst setzt und enge Verbindungen mit seiner Kundschaft pflegt, kann Kunden auch dauerhaft von sich überzeugen. Besonders kleinere und mittelständische Unternehmen sollten das als Chance ergreifen, sich langfristig gegen die Discounter, die in der Regel selbst nicht über umfassendes Servicepersonal verfügen, durchzusetzen. Die WK Wertkontor dagegen bildet ihre Mitarbeiter umfangreich aus: Wie gehe ich mit Kunden um, was gibt es bei den Produkten zu beachten, wie fördere ich ein positives Kundenerlebnis? Das und mehr lernen sie in umfassenden Seminaren, um dann dem Kunden vor Ort die gewünschte Beratung zu liefern. Je außergewöhnlicher und seltener das Produkt ist, desto eher wünscht er sich verständlicherweise eine gute und fundierte Beratung. Fehlkäufen, die durch zu wenig Beratung vor dem Kauf zustande kommen, soll so vorgebeugt werden. Und meistens ist dem auch so: Wer das Produkt testet, anfasst und genau begutachtet, ist in der Regel zufrieden und bereut seine Kaufentscheidung nicht. Erst recht, wenn er im Nachhinein auf einen Ansprechpartner bei Problemen zählen kann. Die WK Wertkontor setzt mit ihrem Direktvertriebsansatz auf Service, Qualität und Anspruch, der sich für beide Seiten auszahlt.